Gegen den Messeblues. KUDU feiert den Bücherfrühling | März 2020

Die Leipziger Buchmesse findet in diesem Jahr aus bekannten Gründen leider nicht statt – doch mit dem neuen KUDU präsentiert Buchwert ein lesefrisches Heilmittel gegen den Messeblues. Mit außergewöhnlichen Interviews, spannenden Rezensionen und unterhaltsamen Artikeln liefert das gerade erschienene Lesemagazin die ideale Bühne für den Bücherfrühling 2020.

Anstelle der Messe-Fahrten und -Veranstaltungen können unsere Händler die neueste KUDU-Ausgabe perfekt nutzen, um den Bücherfrühling zu feiern, Thementische zu inszenieren oder die Schaufenster ganz im Stil von KUDU und den präsentierten Büchern zu schmücken“, ist Buchwert Geschäftsführer Michael Rosch überzeugt. „Inhaltlich hat die KUDU-Redaktion, alles leidenschaftliche Buchhändlerinnen und Buchhändler, wieder ein tolles Heft auf die Beine gestellt“, führt Michael Rosch weiter aus. „Jede Menge tolle Bücher und spannende Geschichten. Von einem Krimidorf in der Eifel bis zur Leseförderung mit dem Fußball. Der genauso berühmte wie unterhaltsame Literaturkritiker Denis Scheck gibt ein launiges Interview und das Duo Volker Klüpfel und Michael Kobr beantwortet die 13 Bücherfragen. Und als Gastautoren sind Kai Lüftner, Frank Maria Reifenberg, Lennart Adam und der renommierte Bienenexperte Prof. Dr. Jürgen Tautz mit von der Partie.“

Mit den vielfältigen Individualisierungsmöglichkeiten – vom Logoaufdruck auf dem Cover bis zum eigenen Editorial – kann die Buchhandlung das Magazin zu „ihrem“ KUDU machen und ihre Kundinnen und Kunden vor Ort persönlich ansprechen. Zudem erhält jede KUDU-Buchhandlung eine Online-Variante des Magazins, die die im Heft enthaltenen Titel (Anzeigen und Rezensionen) direkt mit der entsprechenden Artikelseite im eigenen Webshop verknüpft. So können die Kunden barrierefrei, nahtlos und einfach bestellen. Und off- wie online sind die Weichen auf Kundenbegeisterung und Umsatz gestellt.

Die Buchhändlerin Petra Franke von der Buchhandlung Taube in Marbach zeigte sich im Gespräch mit Buchwert Regionalbetreuerin Barbara Janßen begeistert, und Inhaber Markus Schneider ergänzte: „KUDU ist ein wertvoller, charmanter Kommunikationsimpuls für uns und unsere Kunden. Wir unterhalten uns über die Inhalte, tauschen uns auch hinterher über Leseerlebnisse aus. Das passiert sonst kaum bei Werbemitteln. Aber KUDU ist für uns halt auch mehr.“ Elisabeth Evertz von der Duisburger Buchhandlung Scheuermann freut sich, ihren Kunden mit KUDU ein hochwertiges Lesemagazin anbieten zu können: „Ein wunderschönes Magazin, ein echter Hingucker. Unsere Kunden fühlen sich reich beschenkt, wenn wir ihnen dieses besonders ausgestattete Heft überreichen.“

Die KUDU-Buchhandlungen erwartet zudem ein besonderes Highlight. „Loslegen, KUDU präsentieren und gewinnen“. Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer KUDU-Aktion am Gewinnspiel zu beteiligen und sich mit den anderen KUDU-Buchhandlungen zu messen. Wer vollen Einsatz zeigt, sichert sich die Chance auf ein hochwertiges und individuelles Geschenkpaket. „Wir freuen uns über viele Ideen, denn jede Aktion, sei es eine tolle Tischgestaltung oder eine KUDU-Verteilaktion, kommt den Büchern und schlussendlich dem Umsatz zugute,“ erklärt Michael Rosch.

KUDU gibt‘s mittlerweile bundesweit in über 100 Buchwert-Buchhandlungen, die unter www.kudu-lesemagazin.de zu finden sind. Mit der 2. Ausgabe ist die Auflage um 10 % auf 33.000 Exemplare gestiegen.