Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels NRW zu Gast bei Buchwert in Bielefeld | 18.09.2018

Lebhafte Diskussionen, interessante Vorträge, anregender Austausch und ein spannender Rundgang auf der Messe der EK/servicegroup – das Regionaltreffen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels NRW fand mit großer Beteiligung am vergangenen Donnerstag, 13. September 2018, bei der Buchwert in Bielefeld statt.

Die rund 40 Teilnehmer, die aus ganz NRW (- und sogar darüber hinaus -) angereist waren und von Anja Bergmann, Regionaldirektorin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels NRW und Michael Rosch, Geschäftsführer der Buchwert, begrüßt wurden, bekamen ein abwechslungsreiches Programm geboten. Den Beginn machte Buchwert Regionalbetreuer Thomas Wich, der die Leistungen der Verbundgruppe, vorstellte. Danach unternahm André Babenhauserheide, Vertriebsleiter Family Ek/servicegroup, einen Blick über den Tellerrand und stellte die EK Gruppe mit all ihren Geschäftsfeldern von Wohnen über Fashion bis zu Family vor. Im Mittelpunkt stand der Omnichannel Baukasten der EK/servicegroup, der ein umfangreiches Maßnahmenpaket an digitalen Leistungen für alle Handelspartner enthält. Abschließend nahm er alle Teilnehmer mit auf einen faszinierenden Rundgang über die Herbstmesse EK Home.

Nach eine kurzen Stärkung bot der Vortrag von Nora Bechler aus dem Marktforschungsteam des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, „Buchkäufer – quo vadis?“ den Teilnehmern eine Menge Diskussionsstoff. Wie gewinnt die Buchbranche die „Lese-Abwanderer“ zurück? Welche Barrieren gibt es für die Menschen, dass sie weniger Bücher kaufen? Und wie kann es gelingen, die positiven Buch-USPs an die Zielgruppe zu transportieren?

„Mir hat die Veranstaltung gut gefallen. Ich habe einige bekannte Gesichter in lockerer Atmosphäre getroffen und es gab genügend Zeit für einen spannenden Austausch untereinander. Besonders interessant fand ich den Abstecher auf die Messe der EK/servicegroup und den Einblick in die vielen faszinierenden Warenwelten.“ So Buchhändlerin Martina Lange, Buchhandlung Blume, Oerlinghausen. Und Anja Bergmann ergänzte: „Wir wollten mit diesem Regionaltreffen unseren Mitgliedern die Möglichkeit bieten, einmal einen Blick in eine andere Handelsbranche zu werfen. Dies ist hier auf ganz lebendige Art gelungen.“

Hier geht es zum Bericht im Börsenblatt.