BUCHWERT IST MEHRWERT | Impulse 3/2018

Impulse 3/2018. Das Magazin für Partner der EK/servicegroup

Vier Jahre jung ist die Buchwert GmbH & Co. KG und trotzdem ein längst anerkannter Player in der Branche: Das 2014 als Joint Venture von EK und ANWR-Group (Mainhausen) gegründete Unternehmen mit Sitz in Bielefeld hat es sich zum Ziel gesetzt, die Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer, inhabergeführter Sortimentsbuchhändler zu stärken und deren Zukunftsfähigkeit zu sichern. Und das mit sichtbarem Erfolg.

Als dem gelernten Buchhändler und studierten Buchwissenschaftler Michael Rosch 2016 die Geschäftsführung übertragen wurde, zählte Buchwert 110 Partnerbuchhandlungen an 137 Standorten. Heute sind es bereits 172 unabhängige Sortimentsbuchhändler (mit 231 Standorten), die in einem hart umkämpften Markt  auf die Unterstützung ihrer Buchkooperation setzen.

Dabei können die Buchhändler von vielen Vorteilen profitieren, die sich aus der engen Zusammenarbeit mit allen relevanten Verlagen und Verlagsgruppen im Publikumsbereich sowie den wichtigsten Barsortimenten im deutschsprachigen Raum ergeben.

Darüber hinaus betreut das Buchwert-Team rund 950 EK Mitglieder, die im Segment Buch tätig sind.

Mehrwert für die ganze Branche

Zur Erhöhung der Wertschöpfung, die für die langfristige Stabilisierung der angeschlossenen Sortimentsbuchhändler so wichtig ist, und zur Schärfung der unternehmerischen Profile setzt Buchwert auf die Weiterentwicklung der Händler, die Optimierung von Prozessen und die Reduktion von Kosten. Dazu entwickelt Buchwert eine Vielzahl relevanter Lösungen, die sich auch für die Verlagspartner rentieren.

Die zentralen Säulen des Leistungsspektrums:

  • Zentralregulierung mit Delkredere
  • Rückvergütung für die Händler
  • Betreuung und Beratung durch Regionalbetreuer
  • Optionale Leistungsbausteine in den Bereichen Marketing und Logistik
  • Zugriff auf EK-Sortimente (Großhandelslager, Systemfläche PBS) und

EK-Dienstleistungen

Dieser ganzheitliche Ansatz ist, so Michael Rosch, eine der großen Stärken von Buchwert. Im Vordergrund steht dabei immer der Mehrwert für Händler und Verlage – eben für die gesamte Branche.

 Das rechnet sich

Als ANWR-Tochter und Gesellschafter der Buchwert kümmert sich die DZB-Bank für alle Verbundpartner um die komplette Abwicklung der Zentralregulierung mit Delkredere und leistet damit einen spürbaren Beitrag zur Rationalisierung der jeweiligen Buchhaltung.  Auf die mit den Partnerverlagen realisierten Umsätze erhalten die Mitgliedsbuchhandlungen eine jährliche Rückvergütung.

 Wer mehr will, bekommt mehr

Zur Profilierung am Markt haben die Bielefelder Buchprofis für die Händler ein breites, modular aufgebautes Angebotsspektrum entwickelt, das optional nutzbar ist. Dazu gehören z. B. umfangreiche Marketingleistungen (vom Weihnachtsstreuprospekt und Kommunikationspaket über Imageclips bis hin zum Newsletter-Konzept), ein Basis-Websitecheck, der optimierte Transfer von Know-how und Best-Practice-Beispielen im Händlerkreis und nicht zuletzt auch die Logistikdienstleistung des zentralen Wareneingangs (ZWE).

Wer noch mehr will, ist bei der Fachgruppe Lesen & Erleben bestens aufgehoben. Hier sorgt ein professionelles, standortexklusives Konzept für einen profilstarken Marktauftritt. Dazu gehören Marketing-Elemente wie der Buchtipp des Monats, POS-Aktionen (jeweils mit Push-Mengen) oder eine individualisierte Weihnachtsbeilage. Hinzu kommen die zentrale Content-Pflege der individualisierten Website und nicht zuletzt weitere wirtschaftliche Anreize wie Sonderkonditionen beim Barsortiment KNV.

Lohn des verbindlichen Mitmachens bei Lesen & Erleben ist eine deutlich erhöhte Strahlkraft, die sich auch im Ergebnis positiv bemerkbar macht.

„Mehrbranche“ auch für Buchhändler

Neben Warenversorgung und umfangreicher Unterstützung in allen Bereichen der modernen Unternehmensführung – gerade auch im weiten Feld des Omnichannel-Handels – öffnet Buchwert die Tür zu Sortimenten aus anderen EK Geschäftsfeldern.

So lassen sich in den Buchhandlungen immer wieder neue Kaufanreize mit Non-Book-Artikeln wie Schreibwaren und Geschenkartikeln setzen. „Eine ideale Möglichkeit, die Ladenflächen über das Kernthema Buch hinaus zu rentabilisieren“, so Michael Rosch.

 Bei Buchwert wird`s persönlich

Alleinstellungsmerkmal der Buchwert GmbH & Co. KG ist die persönliche Betreuung und Beratung der Handelspartner. Eine Priorität, die im traditionell beratungsintensiven Buchhandel auf die positive Resonanz der Sortimenter stößt. Vier Regionalbetreuer, allesamt erfahrene ehemalige Buchhändler, sprechen die Sprache ihrer Kunden und bilden die Schnittstelle für den Know-how- und Best-Practice-Transfer innerhalb der Händlergemeinschaft.

Wie hat es Michael Rosch kürzlich in einem Interview einer Fachzeitschrift formuliert: „In der Gemeinschaft eines Verbunds sind Ziele erreichbar, die sich für den Einzelnen entweder sehr viel schwieriger oder möglichweise gar nicht umsetzen lassen.”

 Die 200 fest im Blick

Auf der Agenda 2018 steht neben der permanenten Weiterentwicklung des Leistungsportfolios das 2016 pilotierte Projekt „Zentraler Wareneingang“, das in Kooperation mit dem Buchgroßhändler KNV weiter vorangetrieben wird. Michael Roschs Ziel, noch in diesem Jahr die Mitgliederzahl auf 200 zu steigern, scheint vor diesen Hintergründen mehr als realistisch. Buchwert ist eben Mehrwert!

www.www.buchwert-service.de