Buchwert mit positivem Jahresauftakt | 12.04.2017

Mit 11 neuen Partnerunternehmen im Verbund schließt die Bielefelder Buchwert GmbH & Co. KG das erste Quartal ab. Damit steigt die Anzahl der teilnehmenden Unternehmen auf 132 mit insgesamt 185 Verkaufsflächen. „Diese Entwicklung zeigt, dass wir mit unserem Verbund-Konzept auf dem richtigen Weg sind. Viele Buchhändler erkennen den Mehrwert und die Notwendigkeit von Kooperation für die Zukunftssicherung ihrer Buchhandlungen“, so Michael Rosch, Geschäftsführer der Buchwert.

Das Projekt ZWE (Zentraler Wareneingang), welches von Buchwert in enger Zusammenarbeit mit KNV betrieben wird, konnte in den letzten Monaten weiter ausgebaut werden. Neben verbesserten Leistungen und stabilen Abläufen wurden auch die Bestellfrequenz bei den Verlagen und der Ausliefertakt zum Händler deutlich gesteigert.

Sowohl auf Verlags- wie auch auf Händlerseite konnten neue Partner hinzu gewonnen werden. „Schritt für Schritt optimieren wir ZWE als neue Leistung für unsere Buchwertpartner, denn schlanke Prozesse und gute Konditionen sind die Basis für erfolgreiche Sortimenter“ betont Hanno Recker, bei Buchwert verantwortlich für Organisation und Marktservice. Lutz Herberg, Inhaber der Bargteheider Buchhandlung und Pilotteilnehmer, fasst die Vorteile gezielt zusammen: „Der Zentrale Wareneingang von Buchwert macht die Arbeitsabläufe beim Warenbezug effizienter und reduziert spürbar meine Handlingskosten.“

Auch die Fachgruppe LESEN & ERLEBEN wurde in den letzten Monaten weiterentwickelt. Beim Jahresauftakttreffen im März wurde in der Gruppe intensiv am Leistungsprogramm und an der Profilierung gearbeitet.

Hier geht es zum Buchreport-Bericht.