Buchen leicht gemacht

Mit der BAG-Abrechnung können Sie bis zu 9 Arbeitsstunden im Monat in Ihrer Buchhaltung sparen. Damit Sie nicht jeden einzelnen Rechnungsbeleg buchen müssen, werden in der BAG-Abrechnung alle eingereichten Rechnungsbelege der Verlage und Auslieferungen gesammelt. Da Handelsunternehmen in der Regel nach Waren- bzw. Abrechnungseingang buchen, finden Sie zur weiteren Vereinfachung und Zeitersparnis in der BAG-Abrechnung einen Buchungsvorschlag.

In folgenden Schritten erklären wir Ihnen, wie Sie mit der BAG-Abrechnung nach Wareneingang buchen. Welche Seiten der BAG-Abrechnung sind wichtig für Ihre Buchhaltung?

  • Kontoauszug
  • Buchungsvorschlag
  • Valuten-Verwaltung
  1. Auf dem Kontoauszug sehen Sie den aktuellen fälligen Betrag, der in 14 Tagen von Ihrem Konto eingezogen wird und gebucht wird.
  2. Mit dem Buchungsvorschlag buchen Sie Waren und Kosten getrennt nach 7 und 19 Prozent MwSt.. Skonti und Entgelte werden ebenfalls extra eingebucht.

Wenn der “Gesamtbetrag, fällig am Tag.Monat.Jahr” (Seite 1, Kontoauszug) gegen die Summen des Buchungsvorschlages betrachtet wird, entsteht eine Differenz. Diese Differenz ist der offene Posten, d.h. diese Rechnungen sind noch nicht gezahlt, da diese eine spätere Fälligkeit haben.

  1. Diesen offenen Posten finden Sie in der Valuten-Verwaltung in der Spalte Abrechnungseingang in der letzten Zeile. Die Verwaltung offener Posten ist besonders wichtig für Ihre Liquiditätsplanung, so haben Sie jederzeit einen Überblick, welche valutierten Rechnungen in welchen Zeiträumen auf Sie zu kommen.

Wenden Sie sich einfach an:

Buchwert GmbH & Co. KG
Christiane Düben
Elpke 109
33605 Bielefeld
Tel +49 521 2092-254
E-Mail info@buchwert-service.de